SoftSide  "String"


Soft- / HardSide "Ben"


Soft- / HardSide "Boston"


Masterpiece "Contrast"


SoftSide "Hawaii 07"


Masterpiece "Straight"


HardSide "Standard"


Designer-Möbel Stoneledge


Tasso Wasserbetten » Wasserbetten » Qualität & Technik » Wellenberuhigung

WELLENBERUHIGUNG


Wasserbett Wellenberuhigungssysteme haben die Aufgabe, die Bewegungen des Wassers zu absorbieren, ohne die geniale Trageeigenschaft des Wassers zu reduzieren oder negativ zu beeinflussen.

Tasso-Fibervlies

Beruhigungseinlagen ermöglichen eine einzigartige, orthopädische Entspannung: wolkenzartes und optimal gestütztes Getragenwerden ohne Druckpunkte und das lebenslang.

Ein feiner aber starker, Drahtschwamm ähnlicher Wellenbrecher, der Wellen im Wasser absorbiert, bei dem Liegenden keinen Druck erzeugt und die Außenhaut nicht beschädigen kann. Freischwimmend an der Oberfläche der Matratze, um die Wellen dort zu bremsen, wo sie stören. Mit dauerhaften Schwimmern, "die ihren Geist nicht aufgeben". Jahrzehntelange Versuche führten zu den Tasso-Fibervlies-Beruhigungseinlagen, die diese Forderungen in vollem Umfang und lebenslang gewährleisten können. Tasso-fiber bietet die reinste Art, den Körper orthopädisch optimal zu tragen und gleichzeitig die Wellenbewegungen in verschiedenen Stufen zu absorbieren.

  • keine Styropor-Kügelchen, die ihre auftreibende Wirkung verlieren
  • keine dicken Einlagen im Hüftbereich
  • keine Befestigungen an der Außenhaut, die irgendwann einmal zur ersten Bruchstelle führen können
  • keine Auflage-Druckerhöhung, die das Wasserbett insgesamt in Frage stellt

TASSO®fiber bietet die bestmögliche Art, den Körper orthopädisch optimal zu tragen und gleichzeitig die Wellenbewegungen in verschiedenen Stufen zu absorbieren. Diese ungewöhnlich hohe Beanspruchung und die zusätzlichen mechanischen Kräfte durch das tiefe Einsinken bringen die Naturfasern aber auch an die Grenzen der Belastbarkeit. Man sollte - ähnlich wie bei den persönlichen Körpertextilien - keine endlose Lebenserwartung stellen, zumal beim Waschen von Schurwolle zum Beispiel das arteigene Lanolin herausgespült wird.  


Wellenberuhigung? Wieviel?

Die Wellenberuhigung eines Wasserbettes ist Geschmackssache und sollte individuell entschieden werden. Um eine richtige Entscheidung zu treffen, ist Erfahrung bzw. gute Beratung nötig, denn in der Regel wird durch Vorurteile, nicht aber durch Beratung oder Erfahrung gewählt.
Wellenberuhigungssysteme bieten freeflow, mittelberuhigt, starkberuhigt, ultra ergonom und silenzium – alle Möglichkeiten sollten durch Liegeproben erfahrbar werden. Erleben Sie DAS Element Wasser ganz neu.

FREEFLOW
Freeflow ist die wahre Idee des Tasso-Wasserbettes ohne Wellenberuhigung: Sie bietet als preiswerte Matratze allen Komfort und alle Vorzüge des Wasserbettes in der ursprünglichsten Form. Die Wellenbewegungen wirken beruhigend (wie beim Baby im Arm der Mutter). Das Ein- und Aussteigen ist auch im Freeflow-Bett unproblematisch. FREEFLOW, die originalen Unberuhigten.  

MITTELBERUHIGT F2
Die meistgewählte Matratze mit allem Komfort, den Wasser bieten kann. Allein durch Fußbewegungen ist es in diesem Bett noch möglich, ein sanftes Wiegen zu erzeugen. Der Liegeeindruck erscheint härter als im unberuhigten Wasserbett.  

STARKBERUHIGT F3
Die himmlische Trauminsel. Die natürlichen Wellenbewegungen des Wassers sind weitgehend ausgeschaltet, dennoch bleiben die wasserspezifischen Trageeigenschaften voll erhalten.

ULTRA ERGONOM F5
Die Tassomatratze mit der optimalen orthopädischen Liegefläche ohne partielle Auflagedruckerhöhung (wie beispielsweise bei so genannten Lumbar Matratzen).  

SILENZIUM F8

Das Optimum an körpergerechter, konsequenter Wellenberuhigung.

Die "Durchsicht" macht´s deutlich.
Eine Wellenberuhigungseinlage würde den Druck auf den Körper erhöhen und die Vorzüge und Wohltaten des Wasserbettes vernichten, wenn sie nicht völlig nachgibt (besonders im Hüftbereich).


Lumbar

Ebenso ein "reizendes" Wort für den Verkauf, um Rückenleidende zu gewinnen. Dicke Vlieseinlagen im Mittelfeld sollen den Rücken im Lumbarbereich noch besser unterstützen. "Warum dann noch Wasser?", fragt man sich, „wenn doch Polstermaterial unterstützen soll?“ Der Anfang vom Ende.
Die Vorzüge und Wohltaten der Wasserbett-Physik ad absurdum geführt!

Volltextsuche

Direktanfrage

Direktanfrage
Made in Germany

SoftSide Einbaubar in jedes Bett

Einbaubar in jedes Bett. Kann mit entsprechendem Unterbau auch nachträglich in jedes Bettmöbel integriert werden, oder freistehend ein komplettes Bett. Ein evtl. Bettmöbel ist ohne tragende Funktion.


Hardside, die Urform des Wasserbettes

Hardside, die Urform des Wasserbettes. Der Möbelrahmen umfasst die Wasserbett-Technik. Mehr Wasservolumen gleich mehr Komfort. Keine Textilienspannung. Harte Bettkante beim Ein- und Aussteigen. Speziell konstruiertes Möbel. Das Einsteiger- und Profibett.


MasterPiece Wasserbetten

Im Meisterstück werden die Vorzüge von Hardside und Softside in sich vereint. Der Textilbezug umfasst spannungsfrei nur den Wasserkern wie bei Hardside. Der Polsterrahmen bietet den Komfort wie bei Softside. Verschiedene Kopfteile und Polstermöbel.


Gesundheit
Theorie & Praxis bei Wasserbetten