Tasso Wasserbetten­ » Wasserbetten­ » Systeme­ » Maxi

TASSO-MAXI Wasserbett


Sie wiegt 47kg - 1,53m groß, Er wiegt 120kg bei 1,95m

"Oer Erkenschwick, wir haben ein Problem!" Seine Betthälfte sollte mindestens 1,40 bis 1,50m breit sein, um sein Körpervolumen von Wasser tragen zu lassen. Das Schlafzimmer ist aber nicht groß genug und Dual ist eine Nummer zu teuer. Das Paar kuschelt gerne eng zusammen.

Auflage-Druckmessung auf Tasso Maxi:

SS 200x180 TASSO-Maxi

Sie wiegt 47kg, Er 120kg, mehr als das 2,5fache

 

 

Auflagedruckmessung auf einem Freeflow Uno Wasserbett:

S 200x180 TASSO-freeflow

Sie wiegt 47kg, Er 120kg, mehr als das 2,5fache


Eine Spezial-Wassermatratze für extra Große und Schwere auf kleiner Liegefläche. Ideal aber auch für Paare mit extremen Gewichtsunterschieden bei korrekter Füllmengenregulierung. 

Der Auflagedruck liegt selbst bei dem schweren Partner unter 28mm HG und gewährleistet damit langanhaltende Tiefschlafphasen zur körpereigenen Regenerations-Hormonproduktion. Der leichte Partner liegt ca. mittig zum schweren Partner und wird nicht nach oben gedrückt. Die gleichzeitig verstärkte Wirkung der Wellenberuhigung minimiert die Übertragung der Bewegungen auf den anderen. Ein weiterer wesentlicher Faktor ist, dass selbst die leichtere Person auch alleine optimal gestützt und getragen wird, im Gegensatz zum Freeflow, siehe Abbildung E.

Wir brauchen eine extra Unterstützung, um ihn druckfrei zu stützen, und sie nicht durch seinen “Überdruck” im Wasser-Schlafkomfort zu benachteiligen. Im Gegensatz zu den bisher bekannten, sogenannten Lumbar-Matratzen, wo eingearbeitete mechanische Zusätze die Trageeigenschaft des Wassers einschränken bis eliminieren, wird hier eine Lösung verlangt, die den Auflagedruck bei der schweren Person nicht erhöht, und die leichte Person nicht zum Spielball seiner Wogen werden läßt.  

Volltextsuche

Direktanfrage

Direktanfrage

ShortForm
Made in Germany

Auflagedruck-Mess-Ergebnisse:


Abb. A + B:

Beide auf Tasso-Maxi Uno, die minimalen Grenzwerte am Gesäß sind akzeptabel, weil das Gesäß dauerhafte Belastungen trainiert.


Abb. C + D:

Beide auf Freeflow Uno. Deutlich der etwas höhere Druck bei der leichten Person. 


Abb. E:

Die leichtere Person allein auf Maxi mit vergleichbarer Unterstützung wie zu zweit.


SoftSide Einbaubar in jedes Bett

Einbaubar in jedes Bett. Kann mit entsprechendem Unterbau auch nachträglich in jedes Bettmöbel integriert werden, oder freistehend ein komplettes Bett. Ein evtl. Bettmöbel ist ohne tragende Funktion.


Hardside, die Urform des Wasserbettes

Hardside, die Urform des Wasserbettes. Der Möbelrahmen umfasst die Wasserbett-Technik. Mehr Wasservolumen gleich mehr Komfort. Keine Textilienspannung. Harte Bettkante beim Ein- und Aussteigen. Speziell konstruiertes Möbel. Das Einsteiger- und Profibett.


MasterPiece Wasserbetten

Im Meisterstück werden die Vorzüge von Hardside und Softside in sich vereint. Der Textilbezug umfasst spannungsfrei nur den Wasserkern wie bei Hardside. Der Polsterrahmen bietet den Komfort wie bei Softside. Verschiedene Kopfteile und Polstermöbel.