Tasso Wasserbetten­ » Wasserbetten­ » Zubehör Sonder­ » Wadenkühler

TASSO WADENKÜHLER


Für Krampfadern und andere Beinleiden wirkt die Wärme des Wasserbettes gelegentlich störend. Ein zusätzliches kleines, isolierendes Wasserkissen im Beinbereich unter dem Laken, über der Textilabdeckung schafft hier hervorragende Abhilfe und besondere Linderung.

Besonders manche Frauen leiden unter Krampfadern, Beinschwellungen etc. und kommen im Beinbereich nicht immer völlig zufriedenstellend mit der wohltuenden Wasserbettwärme zurecht.

Vor Jahren brachte erstmalig die Frau eines prominenten TV-Unterhalters dieses Problem zur Sprache. Die Vontana schaffte geniale Abhilfe.

Wie häufig in der Entwicklungstechnik, war die Lösung einfach. Ein zusätzlicher, dünner Wasserkern wird im Beinbereich auf die Textilauflage-Fläche gelegt und nur mit dem Laken abgedeckt. Der Wadenkühler sollte mit Wasser aus dem großen Wasserkern befüllt werden, er senkt sich unspürbar in das Liegeniveau ein und nivelliert sich aus.

Die Isolierung durch die eingebaute Isolierschicht und den Textilbezug lässt nur einen minimalen Wärmeaustausch zu, so dass der Beinbereich deutlich kühler ist, aber dennoch sehr angenehm wirkt.

Mittlerweile zum Standardartikel geworden, überzeugt der Wadenkühler alleine viele Frauen zum Kauf eines hochwertigen Wasserbettes zur Lösung dieses Alltagsproblems.

"Erstmals seit Jahren" berichtete Frau Siekmeier, könne sie mit diesem neuen Wasserbett schmerzfrei schlafen. Selbst Schwellungen, die früher auch über die Nacht nicht zurückgingen, gehören der Vergangenheit an. In der warmen Jahreszeit ist der Wadenkühler dauernd aufgelegt und der Kontakt durch das Laken ist wunderbar erfrischend. Ein Wasseraustausch zur Erhaltung der niedrigeren Temperatur ist nicht erforderlich. "Ein völlig neues Lebensgefühl", strahlt die glückliche Wasserbettbesitzerin.

Volltextsuche

Direktanfrage

Direktanfrage

ShortForm
Medi Club - aktiv und gesund
Made in Germany
Medi Club - aktiv und gesund
Made in Germany
Medi Club - aktiv und gesund
Made in Germany
SoftSide Einbaubar in jedes Bett

Einbaubar in jedes Bett. Kann mit entsprechendem Unterbau auch nachträglich in jedes Bettmöbel integriert werden, oder freistehend ein komplettes Bett. Ein evtl. Bettmöbel ist ohne tragende Funktion.


Hardside, die Urform des Wasserbettes

Hardside, die Urform des Wasserbettes. Der Möbelrahmen umfasst die Wasserbett-Technik. Mehr Wasservolumen gleich mehr Komfort. Keine Textilienspannung. Harte Bettkante beim Ein- und Aussteigen. Speziell konstruiertes Möbel. Das Einsteiger- und Profibett.


MasterPiece Wasserbetten

Im Meisterstück werden die Vorzüge von Hardside und Softside in sich vereint. Der Textilbezug umfasst spannungsfrei nur den Wasserkern wie bei Hardside. Der Polsterrahmen bietet den Komfort wie bei Softside. Verschiedene Kopfteile und Polstermöbel.


Gesundheit
Theorie & Praxis bei Wasserbetten