"Also nach dem Lernen viel im Tassobett zu verbringen macht auf Langzeit nicht nur fitter, schöner, energetischer, relaxter - sondern auch deutlich schlauer!" Keiner kann bessere Tiefschlafphasen!


Tasso 10 Jahre Garantie
ISI Stempel
Gütesiegel Wasserbett IWB
TÜV geprüfte Sicherheit
Aktion Gesunder Schlaf
Medi Club - aktiv und gesund
Prädikat Erholsamer Schlaf
Schadstoffgeprüfte Textilien
Oeko Logischer Schrittmacher
Formaldehydfrei Metallschild

ISO 9001

Tasso Wasserbetten » Wissenschaft & Forschung » Wissenschaft & Forschung » Nur Tiefschlaf nährt Gedächtnis

Tiefschlaf füttert Langzeitgedächtnis

Tiefschlaf-Erfolge


Höchstdotierter Wissenschaftspreis für den Nachweis über Erfolge im Tiefschlaf.  
International höchst dotierter und renommiertester deutscher wissenschaftlicher Förderpreis in diesem Jahr für den wissenschaftlichen Nachweis, dass das Langzeitgedächtnis in den Tiefschlafphasen gefüttert wird. Prof. Dr. rer. nat. Jan Born von der Uni Lübeck erhielt am 15. März den Leibniz Preis für seinen Nachweis, dass die Tiefschlafphasen das Langzeitgedächtnis füttern. Für alle Kinder, Schüler, Studenten und Lernlustigen in jedem Alter:

 
Tiefschlaf prägt´s ein in das Langzeitgedächtnis!

Prof. Dr. rer. nat. Jan Born, dem Direktor des Instituts für Neuro-Endokrinologie der Universität zu Lübeck, wurde am 15.3.2010 der Leibniz-Preis verliehen. Der renommierteste deutsche Forschungsförderpreis und auch weltweit eine der angesehensten wissenschaftlichen Auszeichnungen wurde ihm von der Deutschen Forschungsgemeinschaft für seine richtungsweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Schlafforschung zuerkannt.
Prof. Dr. Jan Born untersucht vor allem, wie im Schlaf Gedächtnis gebildet wird. Dabei konnte er zeigen, dass im Schlaf nicht nur Gedächtnis gefestigt wird, sondern auch kognitive Prozesse wie Problemlösungsstrategien stattfinden. Damit war er zugleich der erste Forscher, der einen kausalen Zusammenhang zwischen Schlafen und Lernen belegte.
In Untersuchungen zu einzelnen Schlafphasen wandte sich Born vor allem der Rapid-Eye-Movement-Phase (REM) zu, von der bis dahin angenommen wurde, dass sie sich positiv auf das prozedurale Gedächtnis auswirke. In einer weithin beachteten experimentellen Studie, in der er die REM-Phase mit Medikamenten unterdrückte, konnte Born diese Annahme widerlegen.
Schließlich untersucht Born auch die Gedächtnisbildung durch Schlaf in anderen organischen Systemen, so im metabolischen System und im Immunsystem. Seine Arbeiten sind bedeutende Beiträge zur Grundlagenforschung, sie greifen aber auch wichtige medizinische Fragen auf und sind auch gesundheitspolitisch von großem Interesse. Hohe Relevanz haben sie auch für die Lernforschung.
Nach dem Studium der experimentellen Psychologie und der Promotion in Tübingen habilitierte sich Jan Born in Ulm in Physiologie. Seit 2002 ist er Direktor des Instituts für Neuroendokrinologie an der Universität zu Lübeck. Born war Sprecher der DFG-Forschergruppe "Gedächtnisbildung im Schlaf", seit 2005 ist er Sprecher des Sonderforschungsbereichs "Plastizität und Schlaf".
Verliehen wurden die Leibniz-Preise 2010 am 15. März vom Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Prof. Dr.-Ing. Matthias Kleiner, im Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin.
Der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis wird seit 1986 jährlich von der DFG für Spitzenleistungen in der Forschung vergeben. Seit Beginn des Programms sind 280 Leibniz-Preise verliehen worden. Sechs Leibniz-Preisträger haben später auch den Nobelpreis erhalten.

Volltextsuche

Direktanfrage

Direktanfrage
Medi Club - aktiv und gesund
Made in Germany
SoftSide Einbaubar in jedes Bett

Einbaubar in jedes Bett. Kann mit entsprechendem Unterbau auch nachträglich in jedes Bettmöbel integriert werden, oder freistehend ein komplettes Bett. Ein evtl. Bettmöbel ist ohne tragende Funktion.


Hardside, die Urform des Wasserbettes

Hardside, die Urform des Wasserbettes. Der Möbelrahmen umfasst die Wasserbett-Technik. Mehr Wasservolumen gleich mehr Komfort. Keine Textilienspannung. Harte Bettkante beim Ein- und Aussteigen. Speziell konstruiertes Möbel. Das Einsteiger- und Profibett.


MasterPiece Wasserbetten

Im Meisterstück werden die Vorzüge von Hardside und Softside in sich vereint. Der Textilbezug umfasst spannungsfrei nur den Wasserkern wie bei Hardside. Der Polsterrahmen bietet den Komfort wie bei Softside. Verschiedene Kopfteile und Polstermöbel.


Gesundheit
Theorie & Praxis bei Wasserbetten